Seite merken

Seite suchen

Pillerseetal Wanderurlaub
Ferienhaus Urlaubshäuser

 

 

Booking.com Wanderurlaub

Pillerseetal Ferienhäuser - 2024 | 2025

 

 

 

Wanderurlaub Pillerseetal Ferienhäuser Urlaubsdomizil

 

 

Ferienhaus Urlaubshäuser Angebote
Wanderurlaub Pillerseetal für das 2024 | 2025 buchen

 

 

Aktivitäten

Aktivitäten

 

 

Unterkunft buchen

Unterkunft

 

 

Mietwagen

Mietwagen

 

 

Ferienhäuser

Ferienhäusern

 

 

Flüge

Flüge

 

 

Ferienwohnungen

Ferienwohnungen

 

 

Tirol Erleben

Tirol Erleben

 

 

Lieblingsplätze

Lieblingsplätze

 

 

Schlechtwetter Tipps

Schlechtwetter Tipps

 

 

Tagesausflüge

Tagesausflüge

 

 

36 Tiroler Regionen

36 Tiroler Regionen

 

 

Tiroler Skigebiete

Tiroler Skigebiete

 

 

 

 


  • Fieberbrunn, ein Ort in den Kitzbüheler Alpen, wurde nach dem Fieberbründl benannt, das für seine heilende Kraft bekannt war. Die Legende besagt, dass sowohl die Tiroler Landesfürstin Margarethe Maultasch im 14. Jahrhundert als auch ihre Amtsnachfolgerin Claudia von Medici im 17. Jahrhundert von dem Wasser aus der Quelle geheilt wurden. Früher war Fieberbrunn ein Zentrum der Schwerindustrie, wo hochwertiges Pillerseestahl abgebaut wurde. Heute ist Fieberbrunn auch bekannt für das Pharmaunternehmen Gebro Pillerseetal, das weltweit aktiv ist und fast 300 Mitarbeiter beschäftigt.

  • Hochfilzen, ein kleiner Ort im Pillerseetal, ist bekannt für den jährlichen Biathlon Weltcup im Dezember, der viele Besucher anzieht. Die Umgebung mit den Loferer Steinbergen und den Kitzbüheler Alpen bietet im Winter zahlreiche Langlauf- und Biathlon-Möglichkeiten, sowie Skigebiete wie die Buchensteinwand und den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn. Im Sommer laden Wanderwege rund um die Buchensteinwand und der Wiesensee zum Entspannen ein. Familien können im Klettergarten aktiv werden und in den Badeorten Pillersee und Badesee Waidring die Natur genießen. In Hochfilzen ist für jeden etwas dabei.

  • St. Jakob in Haus, die kleinste Gemeinde im Bezirk Kitzbühel mit nur 770 Einwohnern, liegt am südlichen Ende vom Pillerseetal. Eingebettet in die Loferer Steinberge und auf einer Höhe von 855 Metern, ist der Ort ideale Bedingungen für einen erholsamen Urlaub inmitten einer atemberaubenden Naturkulisse. Der Erlebnispark Familienland Pillerseetal ist im Sommer eine der Hauptattraktionen, mit einer Vielzahl an Aktivitäten wie der größten Familienachterbahn Österreichs, Kletterhalle und Raftbahn. Wanderungen zur Buchensteinwand und erfrischende Schwimmmöglichkeiten im Badesee Waidring oder gleichnamigen See sorgen für Abwechslung. Im Winter sind die Skigebiete leicht zugänglich, mit dem Bobo-Park für die jungen Skifahrer.

  • St. Ulrich am Pillerseetal im Bezirk Kitzbühel ist eine Ortschaft in den Alpen, mit wunderschönen Seeblick. Der smaragdgrüne Pillersee spiegelt die umliegenden Gipfel der Loferer Steinberge wider. Das ruhige Feriendorf mit etwa 1.700 Einwohnern lädt zur Entspannung ein und liegt in der Nähe des Skigebiets. Dort können Familien im Winter Skifahren und im Sommer Wanderungen unternehmen. Die Gemeinde beherbergt die älteste Latschenöl-Brennerei der Welt und überzeugt mit Aktivitäten wie Führungen und Ausflüge ins Alpenbad oder den Erlebnispark Familienland Pillerseetal. Ein beliebtes Ausflugsziel im Pillerseetal ist auch das begehbare Gipfelkreuz auf der Buchensteinwand.

  • Die Gemeinde Waidring im Pillerseetal liegt am Fuße der Loferer Steinberge und hat etwa 1.900 Einwohner. Die markante Steinplatte erhebt sich nördlich des Ortes und ist im Sommer ein beliebtes Ziel für Wanderer und Mountainbiker. Auf dem Gipfelplateau können Dino-Fans die Geschichte des ehemaligen Korallenriffs erkunden. Im Winter lockt das Skigebiet Steinplatte Anfänger und Familien an, während der Snowpark für Action sorgt. Das Ortsbild ist geprägt von typisch Tiroler Häusern mit blumengeschmückten Balkonen. Am Badesee kann man entspannen und in der Hassler Schlucht beim Wasserfall wandern. Waidring steht für sommerliche Erholung und winterlichen Skispaß in traumhafter Bergkulisse vom Pillerseetal.

 

Wanderurlaub Tirol – Auszeit in der Natur. Ein Wanderurlaub ist die perfekte Auszeit für alle, die die Schönheit zu Fuß erkunden möchten. Mit einer Vielzahl an Ferienhäuser, die günstige Pakete für mehrere Nächte anbieten, steht einer erholsamen und aktiven Zeit in den beliebtesten Nationalparks nichts im Wege. Ob man sich für eine Wanderung durch idyllische Almen entscheidet, anspruchsvolle Gipfeltouren plant oder sich auf spannende Schluchtenwanderungen und familienfreundlichen Klammwanderungen begibt – es gibt unzählige Möglichkeiten zu erleben. Familien, die mit Kinder reisen, finden zahlreiche kinderwagentaugliche Wandertrails, und die Sommerbergbahn und Seilbahn helfen dabei, auch höher gelegene Ausgangspunkte für Wanderungen bequem zu erreichen. Viele Ferienhäuser haben sich auf die Bedürfnisse von Familien spezialisiert und bieten entsprechende Unterkünfte für einen Wanderurlaub mit mehreren Nächten in den schönsten Wandergebieten an. Wer Abenteuer sucht, kann sich bei Wanderreisen für Extremwandern entscheiden oder den populären KAT Walk in Angriff nehmen. Viele Wanderreisen sind so konzipiert, dass sie über mehrere Nächte hinweg spannende Etappen, eindrucksvolle Landschaften und atemberaubende Wasserfälle in den schönsten Wandergebieten kombinieren. Auch für Alleinreisende sind Solo-Wanderungen durch das Wanderparadies eine hervorragende Möglichkeit, die Ruhe zu genießen und für ein paar Nächte dem Alltag zu entfliehen.

 

Die Auswahl an Ferienhäuser in den beliebtesten Wandergebieten ist ideal für jene, die sich nach einem langen Wandertag nach einem gemütlichen Rückzugsort in den Ferienhäuser sehnen. Die Gästekarte kann dabei helfen, den Aufenthalt preiswert zu gestalten – sei es durch Rabatte auf Nächte in lokalen Ferienhäuser oder auf Angebote wie den Wanderbus, der Wanderer zu verschiedenen Startpunkten für ihre Touren bringt. Für Wanderungen mit Hund gibt es spezielle Routen, und die Ferienhäuser sind häufig auf Vierbeiner eingestellt. So können Sie und Ihr Begleiter einen unvergesslichen Wanderurlaub über mehrere Nächte in den familienfreundlichen Nationalparks genießen, ohne sich um die Unterkunft sorgen zu müssen. Die Kombination aus bewegenden Wanderabenteuern am Tag und entspannenden Nächten macht den Reiz des Wanderurlaubs aus. Ob man in Ferienhäuser verweilen, in den Almhütten ausspannen oder sogar beim Wandern unter freiem Himmel nächtigen – jede Nacht bringt neue Eindrücke und Erinnerungen. In Summe bieten Wanderreisen nicht nur die Option, tagsüber aktiv zu sein, sondern auch, in den Nächten die Stille und das einmalige Ambiente abgelegener Wanderregionen hautnah zu erleben. Ein Wanderurlaub Tirol im Frühling ist somit die ideale Wahl für all jene, die sowohl die Natur als auch die Gemütlichkeit schätzen.

 

Die Planung eines Wanderurlaubs kann je nach gewünschter Intensität und Dauer der Wanderungen variieren. Für einige Urlauber reicht es aus, ein paar Nächte in einem gemütlichen Ferienhäuser zu verbringen und von dort aus verschiedene Routen in den beliebtesten Wandergebieten zu erkunden. Andere bevorzugen eine mehrtägige Wanderreise, bei der sie von Ort zu Ort wandern und jeden Abend in einer neuen Unterkunft in den familienfreundlichen Nationalparks und Almen verbringen. Diese Art von Wanderurlaub ermöglicht es, verschiedene Regionen intensiv zu erleben und sich jeden Tag auf neue Landschaften, Herausforderungen und beeindruckende Wasserfälle in den schönsten Wandergebieten einzulassen. Egal für welche Variante man sich entscheidet, eines ist sicher: Ein Wanderurlaub im Frühling ist eine bereichernde Erfahrung, die Körper, Geist und Seele guttut. Insgesamt bietet ein Wanderurlaub die Möglichkeit, sich inmitten der Natur zu erholen, körperlich aktiv zu sein und neue Eindrücke zu sammeln. Ob alleine, mit der Familie oder dem vierbeinigen Freund, ein Wanderurlaub im Frühling in den beliebtesten Wandergebieten und Almen ist für jeden geeignet, der die Schönheit der Natur zu Fuß entdecken möchte.